Zahnfleischtaschen reinigen zuhause

Zahnzwischenräume werden in der täglichen Mundhygiene gern vernachlässigt. Zu den Zwischenräumen gehören auch die Zahnfleischtaschen. Regelmäßige Reinigung ist wichtig. Wir erklären dir warum du die Zahnfleischtaschen reinigen musst, was du beachten musst und welche Hilfsmittel für eine gründliche Zahnfleischtaschen Reinigung Zuhause es gibt.

Was sind Zahnfleischtaschen?

Zahnfleischtaschen nennt man den freien Bereich zwischen zwei Zähnen und dem Zahnfleisch. Die Zahnfleischtaschen sind normalerweise sehr klein. Im Laufe des Alters und Erkrankungen am Zahnfleisch werden diese größer. Sie entstehen durch Entzündungen im Zahnfleisch. Dies nennt man auch Parodontitis. Hat man erst Mal Zahnfleischtaschen, dann wachsen diese nicht wieder zu. Insofern ist ein regelmäßiges Zahntaschen reinigen notwendig.

Zahnfleischtaschen reinigen zuhause
Zahnfleischtaschen reinigen zuhause, du brauchst nicht immer dafür einen Zahnarzt – unsplash.com

Warum entstehen Zahnfleischtaschen?

Zahntaschen entstehen durch nicht entfernten Zahnbelag. Sofern du nicht regelmäßig zum Zahnarzt gehst und dein Zahnfleisch reinigst, bildet sich ein Plaque Film auf den Zähnen. Dieser Film besteht aus Bakterien und führt zu Entzündungen im Zahnfleischgewebe. Behandelt man das nicht rechtzeitig, wachsen die Zahnfleischtaschen an.

Da dies auch recht schnell passiert, kannst du nicht bis zum nächsten Zahnarzttermin warten. Insofern ist ein selbständiges Zahnfleischtaschen reinigen zuhause wichtig, damit du lange ein gesundes Zahnfleisch hast.

Präventive Maßnahmen für die Zahnfleischtaschenhygiene

Die folgenden Maßnahmen dienen nicht nur zur Verbesserung der Zahnfleischtaschen, sondern der gesamten Mundhygiene. Es ist wichtig, dass die gesamte Mundhygiene funktioniert. Damit wird auch dem Anwachsen von Zahnfleischtaschen entgegengewirkt.

  • Tägliche Zahnreinigung.
  • Reinigen der Zahnzwischenräume und Zahntaschen.
  • Zungenreiniger verwenden, um Beläge von der Zunge zu entfernen.
  • Gesunde Ernährung.
  • Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt.

Wie kann man Zahnfleischtaschen zu Hause reinigen?

Mit der normalen Zahnpflege durch die Zahnbürste bekommen die Bereiche im Dreieck Zahn-Zahn-Zahnfleisch nicht ausreichend gereinigt. Statistisch gesehen, bleiben mehr als 40 % Plaque und Bakterien im Mund bestehen, wenn du deine Zahnzwischenräume und Zahnfleischtaschen nicht reinigst. Insofern solltest du andere Hilfsmittel neben der Zahnbürste zur Hilfe nehmen.

Wir stellen dir vier Möglichkeiten für eine bessere Zahnfleischtaschen Reinigung vor:

Interdentalbürsten zum Zahnfleischtaschen reinigen zuhause

Interdentalzahnbürsten sind kleine Bürsten, welche optimal in die Zahnfleischtaschen passen. Diese Bürste reinigt schnell und effektive die Zwischenräume. Um hier den maximalen Reinigungseffekt zu erreichen, sollten die Interdentalzahnbürsten, die richtige Größe für die jeweilige Zahnfleischtasche haben. Das kann bedeuten, dass du für dein Zahnfleisch mehrere Bürsten mit unterschiedlichen großen Größen brauchst. Mehr Details dazu kannst du in unserem Beitrag zu Interdentalbürsten lesen.

+ Schnell
+ Einfach anzuwenden
+ Nachhaltig
– ggf. mehrere unterschiedlich Große Interdentalbürsten notwendig
– nur für Zahnfleischtaschen geeignet

Zahnseide zum Zahntaschen reinigen

Zahnseide ist nicht nur ein wunderbares Mittel, um Zahnzwischenräume zu reinigen, es kann auch in geübter Hand sehr gute Reinigungsergebnisse an den Zahnfleischtaschen erzeugen. Allerdings bedarf es hier etwas Übung und Fingerspitzengeschick. Auch dauert die Reinigung mit Zahnseide etwas länger. Nicht desto trotz ist es die günstigste Reinigungsmethode. Entscheide einfach selbst. Mehr Information findest du unter dem Blogeintrag Zahnseide und Zahnseide benutzen.

+ Günstig
+ Am flexibelsten einzusetzen
+ Für Zahnzwischenraumreinigung und Zahnfleischtaschen geeignet
– Benötigt Übung und Geschick
– Etwas Zeitaufwendiger

Für eine einfache und schnelle Reinigung der Zahnfleischtaschen ist die Zahnseide. Wir empfehlen daher den Einsatz von meridol Flausch-Zahnseide* für das Zahnfleischtaschen selber reinigen. Ist die Anwendung für dich mit Zahnseide für dich zu umständlich, versuche mal einen Zahnseidenhalter zu verwenden.

Zahnseide Sticks zum Zahnfleischtaschen selbst reinigen

Ein anderes Zahnseideprodukt sind die Zahnseide Sticks. Mit Zahnseide Sticks kann man hervorragend schnell die Zahnzwischenräume reinigen. Allerdings ist die Reinigung der Zahntaschen etwas tückisch. In unseren Augen sogar nicht gegeben, da du mit den Zahnseide Sticks nicht um die Zahnwurzelbereiche kommst, wie das mit reiner Zahnseide möglich ist. Auch sind leichter Verletzungen am Zahnfleisch möglich. Deswegen probiert es selbst aus. Mehr Tipps zu Zahnseide Sticks findest du in dem Beitrag. Für diesen Einsatz zur Zahnfleischtaschen selbst reinigen ist es aber nicht zu empfehlen.

+ Günstig
+ für Zahnzwischenraumreinigung und Zahnfleischtaschen geeignet
– Reinigungseffekt in Zahnfleischtaschen ist nicht so hoch
– Zahnfleischverletzungen möglich
– Nachhaltigkeit

Zahnfleischtaschen mit Munddusche reinigen

Mundduschen sind eine weitere Möglichkeit die Zahnfleischtaschen zu reinigen. Diese haben den Vorteil, dass du es für die Reinigung der Zahnzwischenräume und Zahnfleischtaschen sowie zur Massage des Zahnfleisches nutzen kannst. Damit hast du ein Gerät, was zu einer Allzweckwaffe in der Mundhygiene wird. Nachteil ist allerdings, dass es neben deiner wahrscheinlich elektrischen Zahnbürste ein weiteres elektrische Gerät im Badezimmer ist und Geräte erst ab ca. 30 Euro gibt. Aus unserer Sicht kann der Einsatz sich lohnen. Insbesondere, wenn du es täglich und langanhaltend benutzt. Dann kann sich die Investition schnell lohnen. Mehr Information findest du bei uns im Blogartikel zu Mundduschen.

+ nachhaltig
+ für empfindlichen Zahnfleisch geeignet
+ für mehrere Einsatzzwecke nutzbar
– elektrischen extra Gerät im Badezimmer
– teuer

Fazit zu Zahnfleischtaschen reinigen zuhause

Wichtig ist es die Zahnfleischtaschen regelmäßig zu reinigen. Wir empfehlen die tägliche abendliche Reinigung. Dabei ist aus unserer Sicht die praktikabelste und kostengünstigste Variante der Einsatz von Interdentalbürsten. Ggf. kann sich aber euch eine Munddusche für dich lohnen.


Kurz & Knapp – Wichtige Fragen

Wie kann man am besten seine Zahnfleischtasche reinigen?

Aus unserer Sicht ist die einfachste Möglichkeit deine Zahntasche zu reinigen mittels Interdentalbürsten. Damit kommst du schnell und einfach in die Zahnfleischtasche und entfernst am effektivsten Essensreste oder Bakterien. Weitere Hilfsmittel zum Zahntaschen reinigen findest du oben im Artikel.

Zahnfleischtaschen reinigen Kosten

Die Kosten einer Zahntaschen Reinigung sind überschaubar. Entweder du reinigst mit den üblichen Zahnzwischenraumreinigern deine Zahntaschen. Das kostet sich im Schnitt weniger als einen Euro pro Reiniger. Jedoch kannst du deine Zahntaschen auch professionell Reinigen lassen. Das macht dein Zahnarzt und kostet im Schnitt 60 bis 100 Euro.

Zahnfleischtaschen Reinigung Zahnarzt

Eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt ist regelmäßig empfehlenswert. Das heißt, mindestens einmal jährlich ist aus unserer Sicht sinnvoll.

Wie oft Zahntaschen Reinigung?

Wir empfehlen die Zahntaschen Reinigung in deine tägliche Putzroutine mitzuintegrieren. Das heißt, Abends kurz mit einer Interdentalzahnbürste durch die Zahntaschen gehen.

Kann ich meine Zahnfleischtaschen selbst behandeln?

Ja, kannst du teilweise. Wenn du eine Zahnfleischentzündung an eine Zahntasche hast, dann versuche insbesondere die Zahnränder gründlich mit der Zahnbürste und antibakterieller Zahnpasta zu reinigen. Dadurch gehen die meisten Entzündungen innerhalb weniger Tag weg. Sollte das nicht passieren, bitte konsultiere einen Zahnarzt.

Zahnfleischtaschen reinigen Schmerzen

Wenn du Schmerzen bei einer Zahnfleischtasche Reinigung hast, dann solltest du behutsam vorgehen. Die Schmerzen deuten häufig auf eine Entzündung im Zahnfleisch hin. Die Ursachen dafür kannst du in dem Artikel Zahnfleischbluten bei uns nachsehen. Wichtig ist, nur durch eine Reinigung der Zahnfleischtasche, kann die Entzündung weggehen. Dabei kann dir zum Beispiel Zahnpasta gegen Zahnfleischbluten helfen. Sie wirkt antibakteriell und damit entzündungshemmend. Solltest du innerhalb 3-5 Tagen das Problem nicht in den Griff kriegen, empfehlen wir einen Zahnarzt aufzusuchen.


Viel Erfolg mit unseren Tipps zum Zahntaschen reinigen!

Werbung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*