Zahnprothese reinigen mit Wasserstoffperoxid

Ist Wasserstoffperoxid für das Reinigen des Zahnersatzes geeignet? In den verschiedenen Artikeln haben wir über die Reinigung der Dritten mit Kernseife, Essig, Natron oder Backpulver berichtet. Auch Wasserstoffperoxid kommt hin und wieder als Hausmittel für die Reinigung des Zahnersatzes vor. Wir verraten Ihnen, was Wasserstoffperoxid kann, was die Gefahren (!) sind und was Sie beachten müssen.


Werbung:

Was ist Wasserstoffperoxid?

Wasserstoffperoxid ist eine Flüssigkeit aus Wasserstoff und Sauerstoff. Sie ist etwas flüssiger als Wasser und schwach säurehaltig. Aufgrund ihrer starken Oxidationswirkung mit anderen Stoffen ist es ein starkes Desinfektions- und Bleichmittel. Im Handel wird Wasserstoffperoxid meistens als 35% Lösung verkauft.

Mehr Informationen zu Wasserstoffperoxid selbst kannst du bei Wikipedia erhalten.

Ist Wasserstoffperoxid für das Reinigen der Zahnprothesen überhaupt geeignet?

Ja und nein. Wasserstoffperoxid hat eine starke ätzende Wirkung. Damit ist es in der Lage die Zahnprothese von Keimen und Bakterien zu befreien. Es ist aber auch in der Lage körpereigene Eiweißstrukturen unwiderruflich zu zerstören. Deswegen raten wir zur Vorsicht bei der Verwendung von Wasserstoffperoxid. Da es ungefährlichere Mittel gibt, um die Zahnprothese zu desinfizieren, empfehlen wir nicht auf Wasserstoffperoxid zurückzugreifen. Sollten Sie es dennoch nutzen wollen, sprechen Sie vorher mit Ihrem Zahnarzt darüber.

Tipp:
Was du noch mit Wasserstoffperoxid machen kannst, erfährst du in diesem Buch:

Welchen Wasserstoffperoxid sollten Sie verwenden?

Wir stellen Ihnen hier 2 Wasserstoffperoxid vor, welche Sie in der Apotheke oder auf Amazon erwerben können. Wasserstoffperoxid ist im Haushalt vielseitig einsetzbar und kann zum Bleichen und Aufhellen von Materialien verwendet werden. Deswegen dosieren Sie behutsam, so dass Ihre Zahnprothese nicht ihre Farbe verliert. Die eigentliche Wirkung, auf welche wir zurückgreifen wollen ist die Desinfizierung des Zahnersatzes. Hierbei ist Wasserstoffperoxid sehr effektiv.

Hinweis:

Achten Sie auf eine sichere Lagerung von Wasserstoffperoxid. Lagern Sie es außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern!

Außerdem wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie es mit ihrer Zahnprothese verwenden können, fragen Sie ihren Zahnarzt um Rat.

Wie wende ich Wasserstoffperoxid zur Reinigung der Zahnprothese an?

Nehmen Sie ein Glas Wasser und geben einen Esslöffel Wasserstoffperoxid dazu. Legen Sie daraufhin die Zahnprothese für etwa 5min ein.

Einfacher ist die Zahnprothesenreinigung mit Gebissreinigungstabletten oder mittels einer Ultraschallreinigung. Das ist einfacher und es gibt weniger zu beachten.

Wie oft sollte eine Prothesenreinigung mit Wasserstoffperoxid erfolgen?

Sollten Sie Wasserstoffperoxid in der Zahnprothesenreinigung verwenden wollen, sollten Sie 2-3 Mal in der Woche ihren Zahnersatz damit reinigen.

Kann Wasserstoffperoxid für Voll- und Teilprothesen verwendet werden?

Nein, Wasserstoffperoxid kann für Vollprothesen teilweise verwendet werden. Teilprothesen sollten Sie definitiv nicht mit Wasserstoffperoxid reinigen. Bei der Verwendung von Teilprothesen greift Wasserstoffperoxid die metallischen Materialien verstärkt an. Das kann zur Beschädigung der Zahnprothese führen.

Fazit zu Zahnprothese reinigen mit Wasserstoffperoxid

Die Zahnprothese reinigen mit Wasserstoffperoxid, davon raten wir Ihnen ab. Verwenden Sie keine Wasserstoffperoxid, da es einfach ein sehr aggressives Mittel für die Reinigung der Dritten ist. Es kann das Material nachhaltig schädigen.


Bessere Hausmittel für die Reinigung des Zahnersatzes:

Werbung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*