Wie Sie Ihre Zahnarztangst in eine weniger beängstigende Erfahrung verwandeln

Die Angst vor dem Zahnarzt ist eine Erfahrung vieler Personen. Viele Menschen haben Angst, zum Zahnarzt zu gehen. Der Grund ist, sie haben Angst, dass der Zahnarzt etwas finden könnte oder, dass sie Schmerzen haben könnten. Im folgenden Beitrag wollen wir Ihnen helfen die Angst zu verstehen und empfehlen Ihnen zwei Kurse, mit dem Sie langsam ihre Angst überwinden können.

Was ist Zahnarztangst und wie wurden sie ausgelöst?

Zahnarztangst (auch Dental Phobie genannt) ist ein Zustand, der viele Menschen betrifft. Es wird durch die Angst vor dem Zahnarzt, Angst vor Schmerzen und Angst vor dem Unbekannten verursacht. Häufig haben Personen aber Angst vorm Zahnarzt durch schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit. Das kann in der Kindheit oder auch im Erwachsenenalter gewesen sein. Meist sind die Auslöser für die Zahnarztangst, Zahnarztbehandlungen, die sehr schmerzvoll waren. Wahrscheinlich meinte ihr Zahnarzt, „das wird schon nicht so weh tun“, aber für sie waren es sehr schmerzvolle Minuten oder gar Stunden. Damit verbunden werden zukünftige wichtige Behandlung oder selbst nur einfache Vorsorgeuntersuchungen verschoben.

Was verursacht Angst vor dem Zahnarzt?

Zahnarztangst ist eine der häufigsten Phobien der Welt. Es kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, wie z.B. frühere schlechte Erfahrungen, ein Gefühl der Kontrolllosigkeit oder ein unangenehmer zahnärztlicher Eingriff in der Vergangenheit.

Manche Menschen sind schmerzempfindlicher als andere, was zu Angst vor dem Zahnarztbesuch führen kann. Darüber hinaus stellen manche Menschen fest, dass sie ihrem Zahnarzt nicht vertrauen können, was auch zu Angst vor dem Zahnarzt führen kann.

Die bisherige Erfahrung einer Person mit Zahnärzten kann bestimmen, ob sie Zahnarztangst hat oder nicht. Wenn jemand beispielsweise schon einmal schlechte Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht hat, entwickelt er möglicherweise eine Phobie, die ihn ängstlich macht, wenn er zu seinem nächsten Termin zurückkehrt.

Tipp: 
Folgendes Buch stellt dir eine anerkannte Methode vor, wie du mit deiner Zahnarzt Phobie umgehen kannst. Schlag einfach mal bei Amazon* im Buch nach.

Was sind die Symptome von Zahnarztangst?

Bevor wir aber klären wollen, wie sie mit ihrer Angst vorm Zahnarzt umgehen, sollten wir erstmal klären, ob Sie überhaupt Angst vor dem Zahnarzt haben? Zahnarztangst ist die Angst vor Zahnarztbesuchen. Es ist eine Art von Angststörung, die häufiger bei Kindern und Erwachsenen auftritt, die in der Vergangenheit traumatische Zahnarztbesuche erlebt haben.

Symptome von Zahnarztangst:

  • Angst vor einem Zahnarztbesuch – Kurzfristige Absage wichtiger Behandlungstermine
  • Angst beim Zahnarztbesuch – Schweißausbrüche, Zittern, Herzrasen, Schwindel, Schwitzen, Atemnot, Übelkeit, Brustenge etc. (allgemeine Angstzustände)
  • Schwierigkeiten, während zahnärztlicher Eingriffe stillzusitzen und kooperativ zu sein
  • Gedanken über zahnärztliche Eingriffe haben, die Angst verursachen
  • Vermeidung von Zahnarztbesuchen – Aufschieben wichtiger Termine

Warum Sie keine Angst vor dem Zahnarzt haben sollten

Aus rationaler Sicht sichert der Zahnarzt Ihnen eine gute Mundhygiene. Eine gute Mundhygiene ist die Basis für einen gesunden Körper. Durch schlechte Mundhygiene oder auch schlechte Mundgesundheit erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit für viele Krankheiten wie Diabetes, Lungenentzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen etc. . Deswegen stellen Sie sicher, dass Sie die beste Mundgesundheit haben, die Sie haben können.

Das Wissen hilft vermutlich aber nicht wirklich, seine Angst vorm Zahnarzt zu verlieren. Fakt ist, der Zahnarzt, wie auch jeder andere Arzt, will Ihnen helfen, dass Sie gesund sind oder wieder werden. Er hat (normalerweise) kein Interesse an unnötigen Behandlungen, wie Zahnbohren, Zahnziehen etc. Grundsätzlich ist sein Ziel, Ihnen eine gesunde Mundflora zu ermöglichen und Schmerzen durch Löcher oder Kieferbeschwerden zu nehmen. Dementsprechend müssen Sie sich klarmachen, dass er Ihnen Schmerzen aus der Zukunft nimmt, durch einen teilweise kurzfristigen schmerzvollen Eingriff.

Das Gute am Zahnarzt ist, er macht nur das, was Sie ihm erlauben. Das heißt, Sie vertrauen ihm nicht, oder sind sich nicht sicher, dass er wirklich in Ihrem Interesse handelt, dann holen Sie sich eine Zweitmeinung ein. Wenn Sie kein Vertrauen mehr zu Ihrem Zahnarzt haben, dann empfehlen wir auch generell den Zahnarzt zu wechseln. Gerade bei Behandlungen im Mund ist Ihr Vertrauen und Glaube an den Zahnarzt wichtig, um über Ihre Angst und Schmerzen hinwegzukommen.

Wie kann ich meine Angst vor dem Zahnarzt überwinden?

Um die Angst vorm Zahnarzt zu überwinden ist es wichtige zu verstehen, was ihnen Angst macht. Ist es der Kontrollverlust, ist es eine Erfahrung aus der Kindheit, war es eine Operation, ein Zahnziehen oder ständige „meckern“ der Zahnärzte in der Kindheit, dass sie die Zähne nicht richtig geputzt haben. Wenn Sie die Angstursache kennen, können Sie mit dem Zahnarzt gezielt die Angst angehen und überwinden.

Beispiel Kontrollverlust: Wie kann ich mit der Zahnarztangst durch Kontrollverlust umgehen?

Eine Methode, die von vielen Zahnärzten angewendet wird, ist die Methode, dem Patienten Vertrauen zu geben und seine Angst ernst zu nehmen. Das heißt, wenn Sie zum Zahnarzt gehen, informieren Sie ihn vorab. Lassen Sie ihn wissen, dass Sie Angst vor dem Kontrollverlust haben. Wenn er das weiß, kann er seine Behandlung und Vorgehen auf Sie einstellen. Beispielsweise kann er Ihnen die Behandlung vorab erklären. Am besten mithilfe von Bildern, sodass Sie eine Vorstellung des Eingriffes bekommen.

Während des Eingriffes selbst, kann er jeden Schritt dann beschreiben, damit Sie verstehen, was er gerade tut. Das hilft Ihnen das Gefühl zwar nicht in Kontrolle zu sein, aber Sie wissen jederzeit, wo Sie sich in der Behandlung befinden. Damit gewinnen Sie ein Teil der Kontrolle zurück. Auch gewinnen Sie mit jeder Behandlung vertrauen in den Zahnarzt.

Das wichtigste hierbei ist, sprechen Sie es offen mit Ihrem Zahnarzt an. Sie sind nicht der erste Patient, der Angst vor dem Zahnarzt hat!

Wie Sie Ihre konkrete Angst feststellen und wie Sie konkret mit der Angst umgehen können, erklärt Jochen Krinsken in seinem Ratgeber "Keine Angst vor dem Zahnarzt - Dental Phobie überwinden". Mehr dazu und wo Sie den Ratgeber bekommen, finden Sie am Ende des Artikels.

Fazit: Tipps zum Umgang mit Angst in der Zahnarztpraxis

Zahnarztangst zu überwinden, kann Ihnen viel Kraft kosten. Allerdings sind Ihre Zähne und Mundhygiene wichtige für Ihre Gesamtgesundheit. Deswegen ist es wichtig, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen und notwendige Behandlungen durchzuführen.

Um die Angst vorm Zahnarzt zu überwinden, empfehlen wir folgendes Vorgehen:

  1. Machen Sie sich mit der Praxis und dem Zahnarzt vertraut. Beim ersten Termin empfehlen wir, dass Sie nicht auf einen Behandlungsstuhl gehen. Dadurch gewinnen Sie eine positive Erfahrung, die Ihnen für den nächsten Besuch etwas die Angst nimmt und Ihnen sichert geben wird.
  2. Für die folgenden Termine gehen Sie auf den Behandlungsstuhl und lassen Sie nur eine Vorsorgeuntersuchung machen. Der Zahnarzt soll nur den Zahnzustand prüfen und ggf., wenn Sie sich das zutrauen, etwas Zahnstein entfernen. Damit gewinnen Sie wieder etwas mehr Vertrauen in den Zahnarzt.
  3. In den folgenden Termin kann es zu auch schmerzhaften Behandlungen kommen. Um seine Angst zu überwinden, können Sie den Zahnarzt fragen, Sie entsprechend mit Lachgas zu betäuben, so dass Sie ohne größere Schmerzen durch die Behandlung kommen. Überstehen Sie diese, herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen wichtigen Meilenstein geschafft, Ihre Zahnarztangst zu überwinden.

Um das Ganze noch etwas für Sie zu erleichtern. Suchen Sie sich einen geschulten Zahnarzt, der speziell für Angstpatienten eingestellt ist, oder weitergehende Schulung in diesem Bereich hat. Dieser kann noch sensibler Ihre Ängste erkennen und gezielt Ihnen helfen diese zu besiegen.


Kurse gegen die Angst vor dem Zahnarzt

Wenn Sie alleine Ihre Angst vorm Zahnarzt angehen wollen, dann können wir Ihnen hier 2 Kurse im Selbststudium empfehlen.

Zurück zum Ursprung – Zahnedition

Der erste Kurs heißt “Zurück zum Ursprung-Zahnedition”* von Andreas Goldemanns. Er ist 2022 erschienen und ist der weltweit erste detaillierte energetische Transformations-Onlinekurs zu Zahnthemen. Er hilft deine Ängste durch Wissen abzubauen. Der Kurs ist liegt preislich bei ca. 400 Euro. Klingt erstmal nach viel Geld, aber mit dem Kurs können Sie Ihre Angst besiegen. Damit ist er weit günstiger als Psychologe.

Zurück zum Ursprung-Zahnedition
Bildnachweis: Andreas Goldemanns, Digistore24*
Kurze Information zum Autor:

Andreas Goldemann ist ein „Intuitiver“, der seine außergewöhnliche Gabe schon seit mehr als 25 Jahren erfolgreich einsetzt. Er ist in der Lage ohne Berührung, intuitiv über Ton, Bewegung und Reflexion, tiefgehende Veränderungen im Gegenüber auszulösen. Seine Arbeit hilft Dich von negativen Emotionen zu befreien, die Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele belasten.

Dentalphobie Ratgeber

Der zweite Kurs heißt “Keine Angst vor dem Zahnarzt – Dentalphobie überwinden” er ist ein kürzer Kurs für einen schnellen Einstieg in die Thematik. Der Autor erklärt kurz und knapp, woher die Ängst kommen und wie Sie mit diesen umgehen können. Den Ratgeber können Sie im Digistore24* kaufen oder einfach auf das untere Bild klicken.

Bildnachweis: Jochen Krinsken, Viktor Kisman LLC, Digistore24*
Quelle: https://itc24.ezpage.com/keine-angst-vor-dem-zahnarzt

Wir empfehlen den Einsatz von Zahnöl als Alternative zur herkömmlichen Zahnpasta.


Kurz & Knapp – Häufige Fragen

Wie kann man eine Dentalphobie nachweisen?

Eine Dentalphobie nachweisen ist nicht ganz einfach. Jede Person ist etwas anders gestrickt und andere Symptome treten auf. Am häufigsten treten allgemeine Angstsymptome auf. Diese treten entweder bereits auf, wenn man an den Zahnarzt denkt oder spätestens wenn Sie auf dem Zahnarztstuhl sitzen. Haben Sie also regelmäßig einige der folgenden Symptome, wie Schweißausbrüche, Zittern, Herzrasen, Schwindel, Schwitzen, Atemnot, Übelkeit, Brustenge etc., dann kann es sein, dass Sie eine Dentalphobie bzw. Angst vor dem Zahnarzt haben.

Was ist eine Dentist Phobia?

Eine Dentist Phobia ist die Angst vor einem Zahnarzt. Häufig spricht man auch von einer Zahnarztangst.

Gibt es eine Zahncreme gegen Zahnarztangst?

Nein, wir kennen keine Zahncreme gegen Zahnarztangst bzw. wüssten wir auch nicht, wie diese Funktionieren sollte. Was es gibt ist eine Zahnpasta gegen Zahnfleischbluten.

Wo finde ich Zahnärzte speziell für Angstpatienten?

Da die Angst vor dem Zahnarzt keine so seltene Erscheinung ist, wie Sie denken, gibt es in vielen Städten bereits Zahnärzte, die Angebote speziell für Angstpatienten anbieten. Am Einfachsten suchen Sie mal unter https://www.zahnarzt-arztsuche.de/rubrik/zahnarztangst/, ob es auch in ihrer Gegend einen Zahnarzt speziell für Angstpatienten gibt.

Wo finde ich eine Zahnarztpraxis für Angstpatienten?

Die Angst vorm Zahnarzt ist keine seltene Erscheinung. Dementsprechend haben sich bereits einige Zahnarztpraxen auch darauf spezialisiert. Es gibt bereits in vielen Städten Zahnarztpraxen für Angstpatienten. Suchen Sie einfach mal unter www.zahnarzt-arztsuche.de, ob es auch in ihrer Gegend eine Zahnarztpraxis für Angstpatienten gibt.


Bildnachweis: Beitragsbild “Angst” von Photo Board, unsplash.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*