Die Zahnkreide von zahnkreide.com im Test: Für eine umweltfreundliche Mundpflege

Hast du schon mal was von Zahnkreide gehört? Und weißt du, was Zahnkreide ist? Hier erfährst du alles über die nachhaltigen Eigenschaften, die Zahnkreide zu bieten hat. Von der ökologischen Zahncreme bis hin zur umweltbewussten Zahnpflege – wir decken alles ab. Sei bereit, deine Mundpflege-Routine auf die nächste ökologische Stufe zu heben und gleichzeitig unseren Planeten besser zu schützen. Außerdem erfährst du unsere Erfahrung mit Zahnkreide von Zahnkreide.com.

Einleitung

In einer Zeit, in der immer mehr Menschen auf natürliche und schonende Pflegeprodukte setzen, gewinnt auch die Zahnpflege mit natürlichen Mitteln immer mehr an Bedeutung.

Denn ein strahlendes Lächeln ist nicht nur Ausdruck von Gesundheit, sondern auch ein Spiegelbild unserer achtsamen Pflegegewohnheiten. Herkömmliche Zahnpflegeprodukte können jedoch oft chemische Zusatzstoffe enthalten, die nicht jedem behagen.

Genau hier setzt zahnkreide.com an, indem es eine innovative Alternative präsentiert: Die Zahnkreide. In diesem Artikel werden wir näher auf die Vorteile und Eigenschaften der Zahnkreide von zahnkreide.com eingehen und zeigen, wie sie sich von konventionellen Zahnpflegeprodukten abhebt.

Vorabhinweis: Die Ayurveda Zahnkreide wurde uns für unseren Erfahrungsbericht freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das hat keinen Einfluss auf unsere Erfahrung und Einschätzung.
Zahnkreide in der Dose
Zahnkreide in der Dose

Was ist Zahnkreide?

Zahnkreide ist eine natürliche Alternative zur herkömmlichen Zahnpasta. Anders als Zahnpasta kommt Zahnkreide meist in Form eines Pulvers oder einer Paste und enthält keine chemischen Zusatzstoffe wie Fluoride oder Schäumungsmittel.

Sie setzt stattdessen auf natürliche Inhaltsstoffe wie Naturkreide, Xylit und pulverisierte Pflanzenbestandteile, die traditionell für die Zahnpflege verwendet werden.

Zahnkreide bietet eine sanfte Reinigung der Zähne und kann aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften eine schonende Alternative für diejenigen sein, die nach einer umweltfreundlichen und chemiefreien Zahnpflege suchen.

Natürliche Inhaltsstoffe für eine gesunde Zahnpflege:

Die Zahnkreide von zahnkreide.com setzt auf eine einzigartige Kombination natürlicher Inhaltsstoffe, die nicht nur effektiv, sondern auch schonend für die Zahnpflege sein sollen.

In der Ayurveda-Zahnkreide findest du:

  1. Naturkreide (Calciumcarbonat): Ein mineralischer Bestandteil, der sanft Verunreinigungen entfernt und zur Stärkung des Zahnschmelzes beiträgt.
  2. Xylit: Ein natürlicher Süßstoff, der nicht nur kariesverursachende Bakterien hemmt, sondern auch den Speichelfluss anregt und somit die Mundhygiene unterstützt.
  3. Rote Tonerde: Bekannt für ihre absorbierenden Eigenschaften, hilft die rote Tonerde, Verfärbungen zu reduzieren und den Atem zu erfrischen.
  4. Pflanzenpulvermischung: Eine spezielle Mischung pulverisierter Pflanzenbestandteile aus dem Ayurveda, darunter Ingwer, Kampfer, Minze, Pfeffer, Gewürznelke, Wegwarte und Haritaki. Diese Mischung wurde traditionell für ihre positive Wirkung auf die Zahngesundheit verwendet.

Diese natürlichen Inhaltsstoffe sind keine zufällige Wahl. Im Ayurveda sind sie seit langem für ihre wohltuenden Effekte auf die Mundhygiene bekannt. Die Zahnkreide von zahnkreide.com vereint dieses alte Wissen mit moderner Wissenschaft, um eine wirksame und schonende Zahnpflege zu bieten.

Zahnkreide in der Anwendung mit einer Nano Zahnbürste
Zahnkreide in der Anwendung mit einer Nano Zahnbürste von KATO

Anwendung und Nutzen

Die Anwendung der Zahnkreide von zahnkreide.com ist denkbar einfach und dennoch äußerst wirkungsvoll:

  1. Zahnbürste leicht anfeuchten: Befeuchte deine Zahnbürste leicht, um eine gute Haftung der Zahnkreide zu gewährleisten.
  2. Eintauchen in die Zahnkreide-Dose: Drücke die Zahnbürste leicht in die Zahnkreide-Dose, sodass sich eine angemessene Menge Pulver auf den Borsten verteilt.
  3. Sanftes Putzen: Putze deine Zähne wie gewohnt, wobei das Zahnkreide-Pulver die Verunreinigungen sanft entfernt und eine natürliche Frische hinterlässt.

Der Nutzen dieser Methode reicht über die einfache Anwendung hinaus. Während des Putzens erlebst du den rein natürlichen Geschmack der Zahnkreide, ohne chemische Zusatzstoffe. Die spezielle Mischung der Inhaltsstoffe hilft nicht nur bei der Reinigung, sondern unterstützt auch die Erhaltung einer gesunden Mundflora.

Dosierung

Für jedes Putzen sollte man ca. 0,3 bis 0,5 Gramm Pulver Kreide verwenden. Damit reicht

  • eine 50 g Einsteiger Zahnkreide-Dose ca. 100 Putzvorgänge und
  • eine 150 g Nachfüllpackung Zahnkreide ohne Dose ca. 300 Putzvorgänge.

Damit ist die Kreide sehr ergiebig.

Vorteile der Verwendung nachhaltiger Zahnkreide

Die Verwendung von nachhaltiger Zahnkreide bietet viele Vorteile. Erstens kann sie helfen, Kunststoffabfall zu reduzieren, da sie oft in nachfüllbaren Behältern angeboten wird.

Zweitens enthalten nachhaltige Zahnkreideprodukte natürliche und nachhaltige Inhaltsstoffe wie etwa Naturkreide oder Xylit, die bei der Zahnpflege helfen können.

Und drittens trägt nachhaltige Zahnkreide dazu bei, deine Mundpflege umweltfreundlicher zu gestalten und einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten.

Tipp: Du fliegst in den Urlaub und möchtest deine Zahnpasta im Handgepäck mitnehmen? Dann kannst du das ohne Einschränkungen mit Zahnkreide machen. Die Kreide ist keine Flüssigkeit und du brauchst nicht auf das 100-ml-Limit am Flughafen zu achten.  
Zahnkreide auf einer Zahnbürste
Zahnkreide auf einer Zahnbürste

Unserer Erfahrung bei der Anwendung

Wir haben die Zahnkreide-Dose von zahnkreide.com mit Begeisterung getestet. Anbei unsere wichtigsten Auffälligkeiten zum Produkt:

  • Anwendung: Die Anwendung ist sehr simpel. Einfach die Zahnbürste anfeuchten. Wir fanden auch die Dosierung einfach, da die Kreide recht gut, an der Zahnbürste haften blieb.
  • Geschmack: Die natürlichen Inhaltsstoffe sorgen für einen angenehmen Geschmack während des Zähneputzens. Für uns war die Kreide eher geschmacklich, aber im positiven Sinne. Wir haben die Abwesenheit von künstlichen Aromen “gemerkt”. Den natürlichen Minzgeschmack konnten wir nicht feststellen. Dennoch empfanden wir alles harmonisch und sanft im Mund.
  • Reinigungseffekt: Zum wirklichen Reinigungseffekt können wir nur unsere Wahrnehmung wiedergeben. Die Zähne fühlten sich sehr gut gereinigt.
  • Preis: Die ergiebige Dosierung sorgt dafür, dass eine 50 g ca. 100 Putzvorgänge bei 5 Euro Kosten hält. Das heißt, jeder Putzvorgang kostet dich ca. 5 Eurocent und eine Dose hält ca. 50 Tage, also fast 2 Monate. Das macht die Zahnkreide deutlich günstiger als zum Beispiel das Zahnpulver von Casida. Die Zahnkreide ist fast 10x günstiger als das Casida Zahnpulver.

Zahnkreide kaufen

Die Kreide kannst du bei Zahnkreide.com erwerben. Du erhältst 50 g in der Dose für 5 Euro und das Nachfüllpack mit 150 g für etwa 10 Euro (Preise vom 20.08.2023).

Wir sagen, einfach mal überraschen lassen und ausprobieren.

Zahnkreide als umweltfreundlich und nachhaltige Alternative zu herkömmlicher Zahnpasta - Dose und Nachfüllpack im Bild abgebildet
Zahnkreide als umweltfreundlich und nachhaltige Alternative zu herkömmlicher Zahnpasta – Dose und Nachfüllpack im Bild abgebildet

Fazit zur Kreide für die Zähne

Die Zahnkreide-Dose von zahnkreide.com bietet eine erfrischende Alternative zu herkömmlichen Zahnpflegeprodukten. Mit ihrer ergiebigen Nutzungsdauer von etwa 6 Wochen bis 2 Monate und der Abwesenheit von chemischen Zusatzstoffen überzeugt sie in vielerlei Hinsicht:

Die Wahl der Zahnkreide-Dose bedeutet nicht nur eine sanfte Pflege, sondern auch einen bewussten Schritt zu einer natürlichen Mundhygiene. Naturkreide, Xylit und eine Mischung pulverisierter Pflanzenbestandteile aus dem Ayurveda machen sie zu einem einzigartigen Produkt, das Gesundheit und Umwelt respektiert.

Mit der Kreide kann man schonend und nachhaltige Zahnpflege betreiben und gleichzeitig deine Zähne schützen. Die Ayurveda-Kreide von zahnkreide.com ist eine klasse Alternative zu bestehenden industriellen Zahnpflegeprodukten.

Mehr Informationen zum Zahnpulver findest du beim Hersteller unter https://www.Zahnkreide.com.

Exkurs – Kann man Zahnkreide selber machen und wie?

Ja, man kann Zahnkreide tatsächlich selbst herstellen, indem man natürliche Inhaltsstoffe kauft und selbst mixt.

Hier ist eine einfache Anleitung, wie man Zahnkreide selber herstellen kann:

Zutaten:

  • 3 Esslöffel Calciumcarbonat (Naturkreide), zum Beispiel Rügener Heilkreide*
  • 1 Esslöffel Xylit* (natürlicher Süßstoff)
  • 1 Teelöffel feines Meersalz
  • Ein paar Tropfen ätherisches Pfefferminzöl* (für Geschmack, vorsichtig dosieren)

Anleitung:

  1. In einer Schüssel das Calciumcarbonat (Naturkreide), Xylit und feines Meersalz vermischen.
  2. Ein paar Tropfen ätherisches Pfefferminzöl hinzufügen, um einen angenehmen Geschmack und frischen Atem zu erhalten. Die Menge kann je nach persönlicher Vorliebe variieren.
  3. Alle Zutaten gut vermischen, bis eine homogene Mischung entsteht.
  4. Die selbstgemachte Zahnkreide in eine saubere, luftdichte Dose oder ein Glasbehältnis füllen.

Anwendung:

-> siehe Anwendung oben im Blogbeitrag

Es ist wichtig zu beachten, dass hausgemachte Zahnkreide nicht dieselben klinischen Tests durchlaufen hat wie kommerzielle Produkte. Daher solltest du bei empfindlichen Zähnen oder spezifischen Zahngesundheitsproblemen vorsichtig sein und ggf. Rücksprache mit einem Zahnarzt halten, bevor du selbstgemachte Produkte verwendest.

Was ist der Unterschied zwischen Zahnkreide und Zahnpulver?

Auch diese Frage wollen wir in unserem Beitrag beantworten. Zahnkreide und Zahnpulver sind beide Alternativen zur herkömmlichen Zahnpasta, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren.

Hier sind einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden:

Gemeinsamkeiten

  1. Natürliche Inhaltsstoffe: Sowohl Zahnkreide als auch Zahnpulver setzen auf natürliche Bestandteile wie Mineralien, Kräuter und Pflanzenextrakte, um die Zähne zu reinigen.
  2. Chemikalienfrei: Beide Produkte enthalten normalerweise keine künstlichen Aromen, Fluoride oder Schäumungsmittel, die in herkömmlichen Zahnpasten zu finden sind.
  3. Umweltfreundlich: Durch den Verzicht auf chemische Zusatzstoffe und Plastikverpackungen sind sowohl Zahnkreide als auch Zahnpulver umweltfreundlichere Optionen.
  4. Anwendung: Zahnkreide und Zahnpulver werden oft mit einer leicht angefeuchteten Zahnbürste verwendet, wodurch sie sich leichter auftragen lässt.
  5. Gewöhnung: Die Umstellung von Zahnpasta auf Zahnkreide oder Zahnpulver erfordert möglicherweise eine gewisse Eingewöhnungszeit.

Unterschiede

  1. Konsistenz: Zahnkreide hat oft eine feste Textur ähnlich einer Paste, während Zahnpulver in Form von feinem Pulver vorliegt (muss aber nicht unbedingt sein).
  2. Geschmack und Aroma: Aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung können Zahnkreide und Zahnpulver unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Aromen haben.
  3. Ergiebigkeit: Aufgrund ihrer Pulverform kann Kreide möglicherweise ergiebiger sein als Zahnpulver, da weniger Produkt für eine Anwendung benötigt wird.
  4. Texturgefühl: Manche Menschen bevorzugen die Konsistenz von Zahnkreide, während andere das Gefühl von Zahnpulver angenehmer finden.

Letztendlich hängt die Wahl zwischen Zahnkreide und Zahnpulver von persönlichen Vorlieben, Bedürfnissen und dem gewünschten Pflegeergebnis ab.

Beide Produkte sind in Bezug auf Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeitsaspekte gleichwertig.


Kurz & Knapp – Weitere Fragen

Was ist nachhaltige Zahnkreide?

Nachhaltige Zahnkreide ist eine Alternative zur herkömmlichen Zahncreme die umweltfreundlicher ist. Sie besteht in der Regel aus natürlichen Inhaltsstoffen und wird oft in einer plastikfreien Verpackung geliefert. Durch die Verwendung nachhaltiger Zahnkreide kannst du deinen ökologischen Fußabdruck verringern und zur Erhaltung unserer Umwelt beitragen.

Warum ist nachhaltige Zahnpflege wichtig?

Nachhaltige Zahnpflege ist von großer Bedeutung, da herkömmliche Zahnprodukte oft schädliche Inhaltsstoffe enthalten und in nicht wiederverwertbaren Plastikverpackungen verpackt sind. Durch den Wechsel zu nachhaltigen Alternativen wie Zahnkreide kannst du dazu beitragen, die Umweltbelastung zu reduzieren und gleichzeitig deine Mundgesundheit zu verbessern.

Wie benutzt man nachhaltige Zahnkreide?

Die Verwendung von nachhaltiger Zahnkreide ist einfach. Trage eine geeignete Menge auf deine Zahnbürste auf und putze wie gewohnt deine Zähne. Spüle deinen Mund anschließend gründlich aus.

Beachte jedoch die Anweisungen des Herstellers, um optimale Ergebnisse zu erzielen und deine Mundgesundheit zu erhalten.

Wie viel Zahnkreide verbrauche ich pro Zahnputzvorgang?

Im Schnitt verbrauchst du etwa 0,5 Gramm pro einmal Zähneputzen.


Bildnachweis: Beitragsbild und Seitenbilder eigene Quelle

Die Zahnkreide von zahnkreide.com im Test: Für eine umweltfreundliche Mundpflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen