Top7 Prothesenpflege Tipps

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen 7 Tipps für die tägliche und langfristige Prothesenpflege vor. Die Top7 Prothesenpflege Tipps für den Alltag finden Sie im zweiten Teil des Beitrag.

Top7 Prothesenpflege Tipps für die langfristige Prothesenpflege

Die richtige Prothesenpflege ist ein zentraler Bestandteil für eine gesunde Mundflora. Die Mundhygiene selbst hat einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit. Deswegen hier unsere langfristigen TOP7 Prothesenpflege Tipps:

Top1. Kontrolltermin und Passform Zahnprothese

Eine Zahnprothese verändert sich nicht. Ihr Kiefer aber schon. Mit der Zeit kommt es zu kleinen Veränderungen des Ober- bzw. Unterkiefers. Deswegen muss der optimale Sitz Ihrer Zahnprothese in gewissen Abständen überprüft und nachgebessert werden. Wir empfehlen alle 6 Monate zur Kontrolle zum Zahnarzt zu gehen. Lassen Sie dabei die Zahnprothese genau prüfen. Sollte der Fachmann feststellen, der Zahnersatz sitzt nicht mehr zu 100%, dann muss Sie angepasst werden.

Top2. Einlegen in medizinische Spüllösung

In regelmäßigen Abständen sollten Sie ihren Zahnersatz in eine medizinische Spüllösung einlegen. Dafür können Sie zum Beispiel den Wirkstoff Chlorhexidin verwenden. Dieser Wirkstoff tötet gefährliche Erreger oder Pilze (bspw. Candida albicans), die in der Mundhöhle vorkommen. Wir empfehlen den wöchentlichen Einsatz einer solchen Spüllösung/Prothesenreiniger.

Top3. Keine Bleichmittel!

Nutzen Sie bei Zahnprothesen keine Bleichmittel. Bleichmittel greifen die Ihre Dritten Zähne an. Im Schlimmsten Fall kann das Bleichmittel den rosafarbenen Bereich des Zahnersatzes weiß färben.

Top4. Keine ätzenden Reinigungsmittel!

Verwenden Sie für die Reinigung Ihre Zahnprothese nie mit ätzenden Flüssigkeiten. Das heißt, bspw. keine Haushaltsreiniger, Essig– oder Zitronensäure. Diese Mittel greifen den Kunststoff an. Denken Sie immer daran, Sie würden Ihre echten Zähne auch nicht damit putzen.

Top5. Reinigen im Ultraschallbad

Mit Bürsten und anderen Hilfsmittel erreichen Sie nicht allen Schmutzpartikel oder Bakterien auf der Zahnprothese. Die Ultraschallreinigung erreicht mit Ihren Schallwellen auch schwer zu erreichende Orte auf der Prothese. Schmutz wird rückstandslos entfernt und Keime abgetötet. Dadurch erhalten Sie einen sauberen und keimfreien Zahnersatz. Wir empfehlen eine wöchentlich Anwendung.

Mehr finden Sie in unserem Beitrag Ultraschallgeräte für Zahnprothesenreinigung.

Top6. Zahnersatz reparieren

Sollte Ihr Zahnersatz einen Schaden in Form von Rissen oder Abplatzungen erleiden, reparieren Sie ihn nicht selbst. Gehen Sie damit immer zu einem Fachmann oder Ihrem Zahnarzt. Der Fachmann repariert schnell und professionell Ihren Zahnersatz.

Top7. Professionelle Zahnersatzreinigung

Am Kunststoffgebiss setzen sich mit der Zahnstein und Beläge ab. Diese müssen entfernt werden. Mit Ihren herkömmlichen Mitteln bekommen Sie die hartnäckigen Beläge oder Reste von Haftmitteln nicht ab. Deswegen lassen Sie ihre Prothese jährlich professionell Reinigen.

Top7 Prothesenpflege Tipps – Nicht vergessen:
Mittlerweile bieten fast alle Zahnärzte einen solchen Service an. Der Zahnarzt reinigte mittels Ultraschallbad nicht nur gründliche die Prothese, sondern prüft auch die Prothese auf eventuelle Schäden. Am Schluss poliert er die Dritten Zähne, damit Sie wieder eine saubere glatte Oberfläche haben.

Wir wünsche viel Erfolg bei der gründlichen Prothesenpflege mit unseren langfristigen Top7 Prothesenpflege Tipps!


TOP7 Prothesenpflege Tipps für den Alltag

Die tägliche Prothesenpflege ist wichtig. Täglich entstehen durch aufgenommene Mahlzeiten Schädlinge in Ihren Mundraum und erzeugen Plaque oder es sammeln sich Bakterien an. Diese können unangenehmen Geruch verursachen. Deswegen unsere TOP7 Prothesenpflege Tipps für den Alltag:

Top1. Zahnersatz aus dem Mund nehmen

Reinigen Sie Ihre Zahnprothese nicht während Sie sie im Mund haben. Dabei können Sie sich Verletzungen im Mundraum zuziehen. Nehmen Sie die Prothese heraus. Dadurch lassen sich auch Verunreinigungen an der Prothese besser erkennen. Außerdem können Sie sehen, ob es zu Beschädigungen an der Zahnprothese im Laufe des Tages gekommen ist. Reinigen Sie den Zahnersatz bei ausreichend Licht und setzen Sie die Brille auf. Dadurch können Sie alle Unreinheiten erkennen und beseitigen.

Top2. Putzen Sie nach System

Wenn Sie Ihre natürlichen Zähne putzen, nutzen Sie ein System, um keinen Zahn zu vergessen. Das gleich gilt auch für Ihre Zahnprothese. Beginnen Sie mit den Kauflächen, arbeiten Sie sich dann von Innen nach Außen vor. Dabei ist wichtig auch alle Zahnersatz Bestandteile wie Verankerungsklammern mit reinigen. Haben Sie Implantate als Zahnersatz, so müssen auch die Implantat Stifte gereinigt werden.

Für die Reinigung des Zahnersatzes selbst, nehmen Sie nicht die gleiche Zahnbürste wir für Ihre Zähne. Für die Prothese verwenden Sie ein Bürste mich weichen Borsten. Damit vermeiden Sie den Zahnersatz beim Bürsten zu beschädigen. Bei zu harten Bürsten, könnten Plastik- oder Metallteile abbrechen. Insbesondere bei den Verankerungsklammern, achten Sie darauf keine Metallteil zu verbiegen. Nach dem putzen, spülen sie den Zahnersatz mit Wasser ab.

Top3. Nehmen Sie Spezial Zahncreme für Ihre Dritten Zähne

Reinigen Sie Ihren Zahnersatz nach jeder Mahlzeit. Am Abend ist eine komplette Reinigung der Prothese notwendig. Nutzen Sie dazu eine spezielle Prothesenbürste oder weiche Zahnbürsten. Dazu verwenden Sie eine Prothesen geeignete spezial Zahncreme oder Reinigungscreme. Nutzen Sie keine normale Zahnpasta. Diese enthält Schleifkörper, welche Ihr Kunststoffgebiss zerkratzt. In diesen Kratzer sammeln sich Bakterien an und sorgen für unerträglichen Geruch.

Top4. Reinigen Sie ihr Zahnfleisch und Mundraum täglich

Beim Reinigen des Zahnersatzes müssen Sie auch Ihre natürlichen Zähne und Mundraum reinigen. Ihre natürlichen Zähne, das Zahnfleisch und Ihre Zunge reinigen Sie am Besten mit flouridhaltiger Zahncreme. Dadurch entfernen Sie Plaque und regen die Blutzirkulation im Mund an. Reinigen Sie den Mundraum immer ohne den Zahnersatz im Mund zu haben. Somit erreichen Sie eine optimale Mundraumhygiene.

Top5. Reinigen Sie Ihre Zahnprothese nach jeder Mahlzeit!

Ich weiß, dass ist nicht immer möglich. Versuchen Sie aber nach jeder Mahlzeit die Zahnprothese zu reinigen. Sind Sie unterwegs und haben keine Reinigungsutensilien zur Hand, spülen Sie die Prothese kurz unter fließendem Wasser ab. Dadurch entfernen Sie lose Speisereste. Außerdem senken Sie den Bakterienhaushalt im Mund.

Top6. Schützen Sie Ihr Kunststoffgebiss beim Reinigen

Da Ihre Zahnprothese teuer ist, sollten Sie sie bei der Reinigung schützen. Sie kann leicht beim Reinigen aus der Hand rutschen. Deshalb reinigen Sie Ihre Prothese über dem Waschbecken. Füllen Sie es mit Wasser, so kann der Zahnersatz „weich“ fallen. Alternativ könne Sie auch ein Handtuch nehmen. Legen Sie das Handtuch gefaltet ins Waschbecken und reinigen darüber den Zahnersatz. Sollte die Prothese Ihnen aus der Handrutschen, wird ihrem gebrechlichen Kunststoffgebiss nichts passieren.

Top7. Tragen Sie die Prothese nicht nachts

Darüber gibt es unterschiedliche Ansichten. Egal ob Voll- als auch Teilprothesen, wir raten ab die Gebissprothese nachts zu tragen. Dadurch entlasten Sie Ihre Schleimhaut nachts. Der Zahnersatz, auch der beste erzeugt immer Druckstellen im Mund und sorgt so für Reizungen. Nehmen Sie die Prothese raus, kann sich das Zahnfleisch und die Schleimhaut „ausruhen“ und wieder regenerieren.

Nachdem Sie abends den Zahnersatz gereinigt haben, spülen Sie ihn ordentlich mit Wasser ab und lagern ihn sicher in eine Box. Alternative können Sie sie in kühles Wasser oder eine Gebisslösung aufbewahren. Legen Sie Ihre Zahnprothese aber nicht in warmes oder heißes Wasser. Dadurch könnte sich die Prothese verformen. Wenn Sie Gebisslösungen nutzen, achten Sie auf Metallteile. Bei zu starken Lösung könnte das Metall anlaufen. Alternativ können Sie aber auch Prothesenreinigungstabletten hinzugeben.

Nach dem Aufstehen spülen Sie die Prothese erneut ab und setzen Sie wieder ein. Haben Sie die Prothese nachts getragen, dann sollten Sie sie auch früh nochmal reinigen.

Wir wünsche viel Erfolg bei der gründlichen Prothesenpflege mit unseren TOP7 Prothesenpflege Tipps für den Alltag!


Weitere wichtige Tipps zur Zahnersatzpflege finden Sie unter Prothesenpflege. Haben Sie Anmerkungen oder Ergänzungen, dann schreiben Sie uns in den Kommentaren.

Werbung

4 Kommentare

  1. Ich werde wahrscheinlich auch bald eine Prothese benötigen. Hier wollte ich mich mal schlau machen. Vielen Dank für die sieben Prothesenpflege Tipps für die langfristige Prothesenpflege!

  2. Danke für den Beitrag zur Pflege von Prothesen. Mein Onkel hat einen Zahnersatz, der vor Kurzem kaputt gegangen ist. Gut zu wissen, dass so etwas von einem Fachmann repariert werden muss.

  3. Da meine Oma gerne mehr zum Thema Zahnersatz wissen wollte und sie den PC nicht bedienen kann, bin ich echt froh, dass ich diesen Artikel gefunden habe. Die Informationen werden meine Oma interessieren. Sie hatte Schwierigkeiten mit dem Kauen, und sie möchte mehr darüber erfahren, wie ihr Zahnersatz helfen kann.

  4. Meine Mutter hat eine Zahnprothese und verlegt diese ständig. Deshalb überlege ich, ob es nicht besser wäre, wenn sie sich Zahnimplantate einsetzen ließe. Gut zu wissen, dass man mit einer Prothese alle sechs Monate zur Kontrolle zum Zahnarzt sollte, um überprüfen zu lassen, ob sie noch richtig sitzt. Dann werde ich meiner Mutter raten, bei ihrem nächsten Besuch ihren Arzt auf Zahnimplantate anzusprechen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*